Jährliche
Unterweisungen

Jährliche Unterweisung

nach DGUV Vorschrift 1 §4

UNTERWEISUNG DER VERSICHERTEN

Um die Arbeitssicherheit auf einem hohen Niveau zu halten, ist der Unternehmer seitens der Berufsgenossenschaft nach DGUV Vorschrift 1 §4 verpflichtet, die Versicherten mindestens einmal jährlich zu unterweisen. Die Unterweisung dient der Weiterbildung und der Erneuerung des bereits Gelernten.

Informationen

Dauer 2-4 Stunden
Durchführungs- Pflicht Die jährliche Durchführungs- und Teilnahmepflicht nach ArbSchG §12 und 15, der BetrSichV sowie der DGUV Vorschrift 1 §7 Abs. 2 und §4.
Schulungsort INHOUSE-Schulungen in Ihrem Unternehmen oder in unserem Schulungszentrum

INHALTE DER AUSBILDUNG

Technische Neuerungen / Arbeitssicherheit Unfallanalyse im eigenen Betrieb
neue Vorschriften und gesetzliche Änderungen betriebliche Anweisungen und Vorschriften

Die Inhalte können individuell angepasst und mit spezi schem Bezug auf Ihren Betrieb gestaltet werden. Mit unseren zerti zierten Trainern sind wir gern als fester Partner für Sie da. Die Unterweisung wird von uns als Nachweis für die Berufsgenossenschaft und den Unternehmer schriftlich dokumentiert sowie in der Fahrerlaubnis bestätigt.


„BGV A1 § 4 - Unterweisung der Versicherten

(1) Der Unternehmer hat die Versicherten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, insbesondere über die mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und die Maßnahmen zu ihrer Verhütung, entsprechend § 12 Abs. 1 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) sowie bei einer Arbeitnehmerüberlassung entsprechend § 12 Abs. 2 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) zu unterweisen; die Unterweisung muss erforderlichenfalls wiederholt werden, mindestens aber einmal jährlich erfolgen; sie muss dokumentiert werden.“